Archiv der Kategorie ‘2004 – Liparische Inseln‘

Mittwoch, den 21. Juli 2004

Auf zum Stromboli

Unser Expeditionsgeist ist kaum noch zu bremsen. Als der Skipper um 09.30 Uhr aus der Koje kriecht, sitzt die Crew schon erwartungsvoll im Cockpit, fix fertig, bereit zum großen Abenteuer. Unser Plan: Nach Panarea segeln, dort eine ausgiebige Badepause machen, am späten Nachmittag in Richtung Stromboli aufbrechen und den Vulkan die Nacht durch umrunden. Gesagt, [...]

Dienstag, den 20. Juli 2004

Hafen-Theater

„Delphine am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen“. Und dazu noch direkt nach dem Aufstehen ins kühle Naß springen können, Herz, was willst Du mehr? Nachdem sich unsere Vorräte, zumindest einige Grundnahrungsmittel, gefährlich dem Ende zuneigen, ist nach einem herrlich vertrödelten Vormittag Einkaufen angesagt. Wir schippern zu diesem Zwecke nach Salina. Im total ausgebuchten Hafen Santa [...]

Montag, den 19. Juli 2004

Wie weit sind 34 sm in der Kreuz?

In der zweiten Nacht schlafen wenigstens alle schlecht. Gründe sind der dauerhaft summende Generator der Megayacht, neben der wir zum Liegen gekommen sind, und der immense Schwell an unserer Pier, der nicht nur die bereits etwas zur Neige gehenden Biervorräte lautstark hin und her kullern lässt. Nichts wie weg, schon um 09.20 Uhr legen wir [...]

Sonntag, den 18. Juli 2004

So soll es ein

Der Handelshafen von Palermo, unser Ausgangspunkt macht nicht nur ob seiner bizarren Optik Eindruck – mächtige Kranen erheben sich vor einer malerischen Altstadtkulisse. Auch die Geräusche dieser gegensätzlichen Szenerie werden uns in Erinnerung bleiben. Fazit: Die Mädels haben eine deutlich schlechtere erste Nacht als die Jungens. Nach dem üblichen „So wird man am schnellsten vertraut [...]

Samstag, den 17. Juli 2004

Sizilien, wir kommen!

Es hat so sein Für und Wider, wenn die Törnmitglieder anlässlich einer Geburtstagseinladung bei gemeinsamen lieben Freunden schon am Vorabend der Reise zusammenkommen. Das Für ist klar, man kann sozusagen „reinfeiern“ in den Urlaub. Das Wider liegt auch auf der Hand: Die Nacht ist verdammt kurz und der Flieger wartet nicht !!! Aber irgendwie klappt [...]

Freitag, den 16. Juli 2004

Adrenalin

Gleich geht’s lo-os … Warum müssen die letzten Stunden vor Urlaubsantritt eigentlich immer so stressig sein? Es ist doch eigentich alles fertig: Die Sekretärin wurde mit einem freundschaftlichen Klapps auf den Po verabschiedet, unbezahlte Rechnungen hat man ein Fach tiefer gelegt, das Gepäck ist nach dem 5. Ausdünnungsvorgang endlich auf 19,9 kg pro Nase zusammengeschrumpft, [...]

Donnerstag, den 15. Juli 2004

Segeltörn 2004 – das Online Tagebuch ist wieder aktiv!

Hallo liebe Segler, ab sofort ist das Online-Tagebuch wieder geöffnet. Neuer Törn – neue Berichte! Wir als daheim gebliebene sind schon gespannt auf die Erlebnisse, die uns die Crew 2004 hier berichten wird. Und wir erwarten wahrheitsgemäße Berichtserstattung )